Neue Sockenpüppchen

Diese Sockenpüppchen zu nähen macht wirklich Freude! Diese beiden dürfen auch in meinem neuen Dawanda-Shop einziehen, wo sie Emma und Fred Gesellschaft leisten.

Advertisements

Emma Quacksdotter

Neu in unserem Tierparadies ist „Emma Quacksdotter“, ein Prachtexemplar der seltenen, isländischen Rotpunktkopfente. Emma entstand, ebenso wie Fred, aus 2,5 Socken und sucht dringend ein neues Zuhause.

Fred, der Teddy aus 2,5 Socken

Teddybären haben etwas heimeliges, freundliches und liebenswertes. Nach einem misslungenen Versuch, ist nun Fred entstanden. Der Hut ist innen gefüttert, die Masche ist an ein Band genäht, welches rückwärtig mit einem Druckknopf geschlossen werden kann. Der Teddy ist unten mit Granulat gefüllt. Nun wartet Fred auf neue Freunde die ihm Gesellschaft leisten!

Sockenpüppchen

Nachdem ich einige Zeit am Schnitt getüftelt habe, fand ich nun eine tolle Art Sockenpüppchen für meinen zukünftigen Shop zu nähen. Diese Püppchen sind Babysicher (soweit man bei Handarbeit dafür garantieren kann) und weich gefüllt, so das sie auch zum Kuscheln geeignet sind.

Dione – eine Socken-Waldorf-Puppe

Sehr praktisch ist das, wenn sich aus einem Strumpf gleich zwei Waldorf-Puppen ausgehen. Somit entstand letzte Woche Dione, meine zweite Waldorfpuppe aus Strümpfen. Mit dem Kopf bin ich nun schon glücklicher. Die Haare habe ich aus Löckchen-Wolle gehäkelt. Da ich ihr ein moderneres Outfit verpassen wollte, habe ich Leggins genäht und ihr ein einfaches Trägerkleid verpasst.